Wussten Sie schon…

Wussten Sie schon…

pferde
Wussten Sie schon, dass die Mongolei das Land mit der höchsten Anzahl von Pferden pro Kopf ist?

Wussten Sie schon, dass die Mongolei die erste Nation der Welt war in der das Papiergeld eingeführt wurde?
papiergeld

Wussten Sie schon, dass der größte Mongolische Mann Gongor war. Er war 2 Meter und 36 Zentimeter. Im Jargalan Soum von Hovsgolaimag gibt es ein kleines Museum das sich mit ihm befasst.
Gongor

Wussten Sie schon, dass der Weissager Nostradamus die Wiedergeburt von Dschingis Khan in der Mongolei des Jahres 2000 voraus sagte? Das sollte die verlorene Macht in der Mongolei zurückbringen. Natürlich, ging Nostradamus nicht ins Detail ein, aber es ist klar, dass Dschingis Khan der Mongolei viele gute Dinge bringen wird? Wer weiß?
Wussten Sie schon, dass 1944 nach 7 Jahren Verbot durch die Kommunisten, nur der Tempel von Ganden (von ehemals 700 Tempeln) wieder eröffnet wurde? Stalin selbst gab die Anordnung.Er gab diese Ausnahmegenehmigung wegen des ständigen Drängens von Rokosovsky, der berühmte russische General. Der General war selbstverständlich kein Buddhist, aber es war der Wunsch seiner buddhistischen mongolischen Soldaten Kloster Gandan unbedingt wieder zu öffnen, den er erfüllen wollte.

Wussten Sie schon, dass die folgenden Wörter vom mongolischem abgeleitet? Moskau (“Mushgia “- verdreht oder gewunden); Sibirien (“shirenge”- Waldung); Kremlin (Mauer “Kherem” -); ambassy (“amban saida “- Botschafter); Baikal (“baigal “- Natur) Dalai Lama (“Dalai” – Ozean); sind mongolische Wörter?
Wussten Sie schon, dass der vierte Dalai Lama, Yondon Jamtz (1589-1616), ein Mongole war ? Er wurde als Enkel des mongolischen Königs Altan Khan geboren und wurde vollkommenes Wissen und ganz besondere Fürsorge gegeben, bis er in einem Kloster bei Braivan in zentral Tibet starb.
vierte Dalai Lama Yonten Gyatso
Wussten Sie schon, dass der Name von Moskaus berühmtester Straße, Arbat, ein mongolisches Wort ist, und “10″ bedeutet? Ein Arbat ist die kleinste militärische Einheit in der mongolischen Armee und besteht aus 10 Soldaten.
Wussten Sie schon, dass es im Jahre 1920, 843 buddhistische Zentren, ungefähr 3000 Tempel verschiedener Größe und 110000 Mönche, etwa ein Drittel der männlichen Bevölkerung in der Mongolei gab?

Wussten Sie schon, dass es nach der kommunistischen Reinigungsaktion, keine Mönche mehr gab, und nur sechs Tempel unzerstört erhalten blieben. Die Mönche wurden, gefangen, getötet, ins Exil geschickt, gezwungen in die Armee zu gehen, oder ihren Mönchsstatus aufzugeben

Moenche
Wussten Sie schon, dass Sakya Lama, der buddhistische Lehrer von Khubilai Khan, die Religionen der Welt rettete? Nach der Einsetzung Sakya Lamas, als oberster Lehrer des Staates erzählte Khubilai Khan ihm, dass er sämtliche andere Religionen (einschließlich des Christentums und des Islams) ausrotten wolle, damit es im mongolischen Reich nur noch eine Religion gibt, den Buddhismus. Sakya Lama sprach sich gegen diesen Plan aus, er überzeugte den Khan, dass die Menschen nur aus eigenem Willen, nicht aber aus Zwang zum Buddhismus übertreten sollten.

Wussten Sie schon, dass eines der acht Weltwunder, das Taj Mahal, von einem mongolischen König erbaut wurde? Indische Historiker fanden heraus, dass das Königreich der Mogulen einen mongolischen Ursprung hatte. Auf der Mauer des Königpalastes ca. 5 Km vom Taj Mahal kann man Z.B: den mongolischen Namen wie Esonzev (neun Messer) lesen, außerdem erinnern einige der Verzierungen in der Mauer an Mongolische Ger (Jurte) Verzierungen.
Quelle:”mongolia facts”

Leave a Comment